TRAVEL-GUM KAUGU DRG 20MG

 7,90

Enthält 10% MwSt.
Inhalt: 10,00 Stück ( 0,79 / 1 Stück)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Wirkt effektiv bei Reiseübelkeit

Kategorie: Artikelnummer: 458704 Marke:

Beschreibung

1. Was sind Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees und wofür werden sie angewendet?
Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees sind ein Mittel gegen die Reisekrankheit mit dem
Wirkstoff Dimenhydrinat.
Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees reduzieren die Übelkeit und den Brechreiz. Der
Wirkstoff wird durch Kauen der Dragees freigesetzt und über die Mundschleimhaut
aufgenommen. Dadurch muß das Medikament nicht geschluckt werden, weshalb der
wirkstoffhaltige Kaugummi auch dann noch verwendet werden kann, wenn Übelkeit und
Erbrechen bereits eingetreten sind.
Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees dienen zur Behandlung der Reisekrankheit (Übelkeit
und Erbrechen bei Reisen mit Auto, Bahn, Flugzeug oder Boot).
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees
beachten?
Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees dürfen nicht eingenommen werden,
 wenn Sie allergisch gegen Dimenhydrinat oder einen der in Abschnitt 6. genannten
sonstigen Bestandteile von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees sind
 wenn Sie eine Phenylketonurie haben
 wenn Sie an einem akuten Asthmaanfall leiden
 wenn Sie eine Verengung des Magen-Darm Traktes haben
 wenn Sie einen Darmverschluß haben
 während einer Therapie oder mindestens ein bis zwei Wochen nach einer Therapie mit
MAO-Hemmern (Mittel gegen Depressionen)
 wenn Sie an Epilepsie oder Eklampsie leiden
 wenn Sie an grünem Star leiden
 wenn Sie eine Prostatavergrößerung haben
 wenn Sie einen bestimmten Tumor (Phäochromozytom) haben
 wenn Sie an Störungen der Blutfarbstoffbildung leiden
 beim Einsetzen der Wehen
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Travelgum 20 mg – KaugummiDragees einnehmen.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees ist
erforderlich:
 bei beeinträchtigter Leberfunktion.
 Herzrhythmusstörungen.
 Kaliummangel.
 Magnesiummangel.
 bei verlangsamtem Herzschlag.
 bei schweren Herzerkrankungen (besonders bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße).
 bei Verwendung von Medikamenten, die den Herzschlag verändern (z.B. Antiarrhythmika
der Klassen IA oder III, Antibiotika, Malariatherapeutika, Antihistaminika, Neuroleptika)
oder die ein Stadium mit Kaliummangel auslösen.
 bei chronischen Atembeschwerden und Asthma.
 bei einer Verengung des Magenausganges.
Erste Anzeichen von Nebenwirkungen sind unverzüglich dem Arzt zu melden.
Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees zusammen mit anderen
Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen /
anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen / angewendet haben oder
beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Die gleichzeitige Verwendung von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees kann die Wirkung
folgender Medikamente verstärken:
 Beruhigungsmittel, Schmerzmittel, Schlafmittel
 Mittel die die Wirkung von Acetylcholin unterdrücken (z.B. Atropin,
Biperiden oder tricyclische Antidepressiva)
Die gleichzeitige Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees und
blutdrucksenkenden Medikamenten können Müdigkeit und niedrigen Blutdruck auslösen.
Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees können Allergietests verfälschen.
Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees zusammen mit Nahrungsmitteln
und Getränken
Während der Behandlung mit Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees sollte kein Alkohol
getrunken werden, da Alkohol die Wirkung von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees in
nicht vorhersehbarer Weise verändern und verstärken kann.
Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder
beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren
Arzt oder Apotheker um Rat.
In den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft sollte der wirkstoffhaltige Kaugummi nur
verwendet werden, wenn nichtmedikamentöse Maßnahmen wirkungslos bleiben. Während
der letzten Wochen der Schwangerschaft dürfen Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees
nicht verwendet werden, da sie vorzeitige Wehen auslösen könnten.
Die Verwendung während der Wehen kann die Wehen verstärken, Travelgum 20 mg –
Kaugummi-Dragees dürfen daher nicht verwendet werden.
Während der Stillzeit sollte bei Anzeichen erhöhter Unruhe des Säuglings entweder abgestillt
oder die Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees abgesetzt werden.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Wenn Sie Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees verwenden, dürfen Sie kein Fahrzeug
lenken und auch keine Maschinen bedienen, da es zu einer Herabsetzung der
Reaktionsfähigkeit kommt.
Für Diabetiker:
Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees enthält Zucker entsprechend 0,04 Broteinheiten.
Bitte nehmen Sie Travelgum erst nach Abklärung der folgenden Punkte mit Ihrem Arzt ein:
– Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees enthält eine Phenylalaninquelle (Aspartam)
und ist deshalb schädlich für Personen mit Phenylketonurie.
– Patienten mit dem seltenen Problem der erblich bedingten Fructoseintoleranz sollten
dieses Medikament nicht verwenden.
– Patienten mit der seltenen Glucose-Galactose Malabsorption sollten dieses Medikament
nicht verwenden.
3. Wie sind Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees einzunehmen?
Im Fall einer bekannten Reisekrankheit sollte ein wirkstoffhaltiger Kaugummi 15 – 30 min
vor Beginn der Reise etwa 10 min lang gekaut werden. Falls trotz der Verwendung eines
wirkstoffhaltigen Kaugummis erste Symptome (Übelkeit und Erbrechen) auftreten, kann ein
zweiter wirkstoffhaltiger Kaugummi verwendet werden.
Kinder von 6 bis 14 Jahren: Die empfohlene Dosis sind täglich maximal 3 wirkstoffhaltige
Kaugummis. Der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Dosen von einem Kaugummi
sollte etwa 8 Stunden betragen.
Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren: Die empfohlene Dosis sind täglich maximal 6
wirkstoffhaltige Kaugummis. Der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Dosen von 1 – 2
Kaugummis sollte etwa 8 Stunden betragen.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die
Wirkung von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees
eingenommen haben, als Sie sollten
Mögliche Überdosierungssymptome können sein:
Bewusstseinstrübung, Sehstörungen, schneller Herzschlag, Hitzegefühl, heiße und gerötete
Haut, Verstopfung, Unruhe, Muskelzucken und Wahnvorstellungen.
Sehr hohe Dosen können zu Krampfanfällen, Atembeschwerden und Herzstillstand führen.
Ebenso können Herzrhythmusstörungen auftreten.
Bitte informieren Sie umgehend Ihren Arzt, falls oben beschrieben Anzeichen auftreten
sollten.
Wenn Sie die Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees vergessen haben
Falls Sie die Einnahme vergessen haben sollten, führen Sie das Therapieschema bitte
unverändert fort.
Wenn Sie die Einnahme von Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees abbrechen
Wenn Sie dieses Medikament absetzen wollen, fragen Sie bitte Ihren Arzt, wie dieses
Medikament abzusetzen ist.
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht
bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde
gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: mehr als 1 von 100 Behandelten.
Gelegentlich: mehr als 1 von 1.000 Behandelten.
Selten: mehr als 1 von 10.000 Behandelten.
Sehr selten: 1 oder weniger von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle.
Sehr häufig Müdigkeit, Schläfrigkeit
Selten Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen,
Koordinationsschwierigkeiten, Erhöhung des
Augeninnendruckes
Erkrankungen des
Nervensystems
Sehr selten Unruhe, Nervosität, Schlaflosigkeit (besonders bei
Kindern), Erregung, Angstzustände, Zittern
Erkrankungen der
Atemwege, des Brustraums
und Mediastinums
Gelegentlich trockene Nasenschleimhaut
Erkrankungen des Gelegentlich trockene Mundschleimhaut
Gastrointestinaltraktes Selten gastrointestinale Beschwerden (z.B. Übelkeit,
Erbrechen, Bauchschmerzen, Verstopfung oder
Durchfall), durch Gallenstau ausgelöste Gelbsucht
Erkrankungen der Nieren
und Harnwege
Selten Schwierigkeiten beim Harnlassen
Erkrankungen der Haut und Gelegentlich allergische Reaktionen, Lichtempfindlichkeit
des Unterhautzellgewebes
Sehr selten durch Medikamente ausgelöste Hautentzündung
Skelettmuskulatur-,
Bindegewebs- und
Knochenerkrankungen
Gelegentlich Muskelschwäche
Gefässerkrankungen Gelegentlich niedriger Blutdruck
Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies
gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:
Österreich
Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
Traisengasse 5
1200 WIEN
ÖSTERREICH
Fax: +43 (0) 50 555 36207
Website: http://www.basg.gv.at/
Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen
über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.
5. Wie sind Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees aufzubewahren?
Nicht über 25 °C lagern.
In der Originalverpackung aufbewahren.
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „verwendbar bis“
angegebenen Verfalldatum nicht mehr einnehmen.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren
Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie
tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen
Was Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees enthalten
Der Wirkstoff ist: Dimenhydrinat.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Kaugummikern:
Aspartam, Dextrin, Kaugummibasis (Isobutylen/Isopren Copolymer, Petroleumwachs,
Polyvinylacetat, Polyethylen, Polyisobutylen, synthetische Terpenharze,
Glycerinmonostearat, Calciumcarbonat, Butylhydroxytoluol, Spuren von Sojalecithin),
gehärtetes Fett, Magnesiumoxid, Magnesiumstearat, Levomenthol, Eudragit S 100, Eudragit S
12.5, natürliches Pfefferminzaroma, Saccharin-Natrium, Kieselerde, Sorbit, Saccharose,
Talk, Titandioxid, weißes Bienenwachs
Kaugummihülle:
Calciumcarbonat, Eudragit E 12.5, Glucosesirup, Macrogol 35.000, Magnesiumstearat,
Levomenthol, Montanglycolwachs, natürliches Pfefferminzaroma,
Kaliumdihydrogenphosphat, Povidon 25, Saccharose, Titandioxid.
Wie Travelgum 20 mg – Kaugummi-Dragees aussehen und Inhalt der Packung
Runde, bikonvexe, weiße wirkstoffhaltige Kaugummis mit glatter Oberfläche.
Eine Packung enthält einen Blister mit 10 Stück wirkstoffhaltigen Kaugummis.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Meda Pharma GmbH, 1110 Wien
Zulassungsnummer 16.238
Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im April 2014.