ENDWARTS LSG GEG.WARZEN

 22,70

Enthält 20% MwSt.
Inhalt: 5,00 ml ( 454,00 / 100 ml)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Warzenbehandlung für Hände und Füße

Kategorie: Artikelnummer: 4065166 Marke:

Beschreibung

Produktdetails & Pflichtangaben
Warzenbehandlung für Hände und Füße

Beipackzettel
WAS IST ENDWARTS UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
EndWarts ist eine wirksame Lösung zur Entfernung von Warzen, die sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen angewendet werden kann zur Behandlung von Hand-, Fuß- und Körperwarzen (z. B. an Ellbogen oder Knie). EndWarts hilft dem Körper die Warzen auszutrocknen und abzustoßen. Die Lösung dringt direkt in die Warze ein. EndWarts hinterlässt keine Spuren auf der Haut und ist nicht sichtbar. So können beispielsweise direkt nach dem Auftragen Strümpfe angezogen oder ein Bad genommen werden.

EndWarts ist ein in Schweden patentiertes Medizinprodukt, das die

CE-Kennzeichnung trägt und biologisch abbaubar ist. EndWarts wirkt gegen Bakterien und verursacht bei korrekter Anwendung weder Narben
noch führt es zu Infektionen. Eine Flasche EndWarts (3 ml) reicht für

ca. 30 Behandlungen von 1–5 Warzen.

WIE IST ENDWARTS ANZUWENDEN?
DOSIERUNG UND ANWENDUNG
Das Produkt wirkt bereits beim Auftragen sehr geringer Mengen. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch, da die Lösung ätzend ist. Benutzen Sie bitte ausschließlich die mitgelieferten Wattestäbchen. Um versehentliches Verschütten zu vermeiden, gehen Sie sehr behutsam bei der Anwendung vor.

Die Flasche sollte während der Anwendung nicht in der Hand gehalten
werden. Stellen Sie die Flasche auf ein Waschbecken oder eine ähnliche Ablage. Kontakt mit verschütteter Lösung kann zu Schäden auf Ihrer Haut oder an gestrichenen Oberflächen, Textilien usw. führen. Nach der Anwendung den Verschluss wieder sorgfältig zuschrauben. Benutzte
Wattestäbchen sollten vor dem Entsorgen mit Wasser abgespült werden.

Ein Wattestäbchen in EndWarts eintauchen und sorgfältig am Flaschenrand abstreichen. Das
Wattestäbchen sollte nur feucht sein.
Mit dem Wattestäbchen die Warze 2-3 mal betupfen. Dabei darauf achten, dass die umgebende Haut nicht berührt wird.
Die Warze regelmäßig einmal wöchentlich behandeln, bis sie verschwunden ist, da andernfalls der Heilungsprozess unterbrochen wird.
Wenn bei Erwachsenen die Behandlung alter und/oder große Warzen nach 4-5 Wochen gut voranschreitet und die Haut nicht gereizt ist, kann das Mittel alle 5 Tage aufgetragen werden. Nicht überdosieren.
Bei der Behandlung auf dünner Haut ist teilweise eine geringere Menge der Lösung ausreichend. Streichen Sie das Wattestäbchen vor der Behandlung an einem Tuch ab. Führen Sie die Behandlung weniger häufig durch, beispielsweise jede zweite oder dritte Woche.
Bei der Behandlung mehrerer Warzen (mehr als fünf) behandeln Sie bitte in den ersten Wochen nur einige Warzen.

Wenn die Heilung gut voranschreitet und die Haut nicht gereizt ist, können Sie nach einigen Wochen mit der Behandlung der übrigen Warzen beginnen. Mehrere kleine Warzen können gleichzeitig behandelt werden, ohne dass das Wattestäbchen erneut in EndWarts eingetaucht werden muss (tauchen Sie das Wattestäbchen einmal in die Lösung, reicht dies für 1–5 oder teilweise mehr Warzen – je nach Warzengröße). Beginnen Sie mit den größten Warzen.

Die Warze ist zwischen den Behandlungen durch Anwendung einer normalen Körperlotion oder eines Hautöls weich zu halten. Dann lassen sich die Hautreste der Warze leichter entfernen.

Die Warze kann zunächst auch weiß werden und nach außen wachsen, bevor sie auszutrocknen beginnt. Wenn die Warze wächst, kann die umliegende Haut druckempfindlich werden, lesen Sie hierzu bitte weiter.

Sollte sich die Warze empfindlich anfühlen oder pochen, kann das daran
liegen, dass zu viel Warzenmittel aufgetragen wurde, siehe 2.1 WANN DÜRFEN SIE ENDWARTS NICHT ANWENDEN, und/oder dass die Warze nicht in der Lage ist, die Haut über der Warze zu durchbrechen.

Wenn die Haut wie ein Deckel über der Warze liegt, ist sie zu öffnen z. B.
mit einer Pinzette, damit die Warze herausgelangen kann. Bei einer alten oder harten Warze den betroffenen Bereich vor der Behandlung in warmem Wasser baden um die Haut aufzuweichen. Entfernen Sie die Haut über der Warze, z.B. mit einer Pinzette. Bei dicker Haut und nach innen wachsenden Warzen die harte Haut vorsichtig entfernen. Bei Warzen am Nagelbett kann eine kleine Öffnung in der äußersten Hautschicht erforderlich sein, damit das Mittel in die Warze eindringen kann.

Warzen nicht abfeilen. Die Warzen werden dann möglicherweise druckempfindlich und bilden wieder eine neue harte Oberfläche.
Nach einigen Behandlungen sind meist schwarze Punkte in der Warze zu sehen. Dabei handelt es sich um kleine Kapillargefäße um sie mit Blut zu versorgen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Warze abheilt, und die Behandlung sollte so lange fortgesetzt werden, bis die schwarzen Punkte und die Warze vollständig verschwunden sind. Manchmal können die schwarzen Punkte etwas bluten, wenn an der Warze gekratzt wurde. Warten Sie mit dem Auftragen von EndWarts einige Minuten, bis die
Blutung aufhört, da ansonsten ein leichtes Stechen auftreten kann. Tragen Sie in diesem Fall etwas Wasser auf, um den Schmerz zu lindern.

BEHANDLUNG VON KINDERN
Kinder dürfen nur von einem Erwachsenen behandelt werden. Befolgen Sie bitte genau 3.1 DOSIERUNG UND ANWENDUNG da das Mittel ätzend wirkt. Kleine Kinder haben weiche, dünne Haut. Tragen Sie bei Kinderwarzen nur eine sehr geringe Menge EndWarts auf. Tauchen Sie das Wattestäbchen einmal in die Lösung, reicht dies für mehrere Warzen. Die Warzen verschwinden in der Regel nach 2–3 Behandlungen.
Kinder unter 4 Jahren dürfen mit EndWarts behandelt werden, dabei jedoch immer darauf achten, dass es sich tatsächlich um eine Warze
handelt und nicht um eine andere Hautschädigung. Konsultieren Sie vor der Behandlung Ihren Haus- oder Kinderarzt. Bei Kindern unter 4 Jahren ist eine Verringerung der Dosis besonders wichtig. Behandeln Sie in größeren Abständen z.B. jede zweite bis dritte Woche.

Streichen Sie überschüssige Mengen des Mittels immer an einem Tuch ab, bevor Sie die Warze mehrmals leicht betupfen. Dabei darauf achten, dass die umgebende Haut nicht berührt wird.
Falls das Kind an dem Finger lutscht, an dem sich die Warze befindet, reicht es, diese abzuwaschen, da das Mittel sofort eindringt.
Bei Brennen oder Stechen während der Behandlung die Warze mit kaltem Wasser abspülen und kein Mittel mehr auftragen, da dieses bereits in die Warze eingedrungen ist.
BEHANDLUNG VON DIABETIKERN
Diabetiker sollten EndWarts nur an Warzen an gesunden Hautstellen (nicht geschädigt und von der Diabetes nicht betroffen) und mit besonderer Vorsicht anwenden. Bei Problemen konsultieren Sie Ihren Arzt/Podologen oder Fusspfleger.

WIE LANGE DAUERT DIE BEHANDLUNG MIT ENDWARTS?
EndWarts ist nachgewiesen wirksam gegen Warzen. Die meisten Warzen verschwinden, ohne wieder aufzutreten. Zuweilen können unter der Haut liegende neue Warzen zum Vorschein kommen.

Warzen sind sehr verschieden in Größe und Erscheinung und daher kann die für die Entfernung erforderliche Zeit unterschiedlich lang sein. Die Behandlungsdauer kann variieren: Meist sind 5 bis 15 Behandlungen erforderlich, Abweichungen nach oben und unten sind möglich. Die erforderliche Behandlungsdauer bis zum Verschwinden der Warzen kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, darunter das Alter des Patienten, die Art der Warze, das Immunsystem des Patienten, die Stelle, an der sich die Warze befindet und wie lange die Warze schon existiert. Eine herabgesetzte Immunabwehr und Medikamente wie z.B. Kortison sind Faktoren, welche die Behandlungsdauer verlängern können. Neue Warzen lassen sich meist leichter entfernen als alte. Kinderwarzen lassen sich meist leichter entfernen als Warzen bei Erwachsenen. Bei nach innen wachsenden Warzen und bei Warzen am Nagelbett die bereits seit vielen Jahren existieren, kann es lange dauern, bevor Sie feststellen, dass die Behandlung Wirkung zeigt, und es dauert erheblich länger, bevor eine solche Warze vollständig verschwunden ist.

WANN SOLLTE DIE BEHANDLUNG BEENDET WERDEN?
Beenden Sie die Behandlung mit EndWarts, wenn keine schwarzen Punkte mehr sichtbar sind oder wenn die Warze abgefallen oder eingeschrumpft bzw. an ihrer Stelle ein „Loch“ entstanden ist. Die Haut regeneriert sich nach erfolgreicher Behandlung. Setzt man die Behandlung zu lange fort, nachdem die Warze entfernt ist, färbt sich die Haut rosa und wird etwas wässrig. Dann ist die Behandlung mit EndWarts unverzüglich abzubrechen. Nach einigen Wochen untersuchen Sie die Stelle, an der die Warze saß; ein kleiner Punkt kann darauf hinweisen, dass noch Warzenreste vorhanden sind. Dann sollte die Behandlung fortgesetzt werden.

SCHWANGERSCHAFT UND STILLZEIT
Bei Schwangerschaft und Stillzeit sind keine Risiken bekannt.

WIE IST ENDWARTS AUFZUBEWAHREN UND WEITERE
INFORMATIONEN
Lagerung: Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15-25 °C) lagern und vor direktem Sonnenlicht schützen.
Inhalt: Farblose bis schwach gelbe Lösung (Ameisensäure, Wasser,
Glyzerin, Zitronenöl).