Bepanthen Wund- und Heilsalbe

 7,50 16,90

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Anwendungsgebiete:
Förderung der Heilung von Haut und Schleimhäuten bei leichten Verletzungen und Hautirritationen
Behandlung und Vorbeugung: Säuglingspflege, Brustpflege stillender Mütter, trockene Haut

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Was ist Bepanthen – Wund- und Heilsalbe und wofür wird sie angewendet?
Der Wirkstoff Dexpanthenol wird in den Zellen rasch in Pantothensäure umgewandelt, die ein
Vitamin des B-Komplexes ist. Pantothensäure ist unentbehrlich für den Aufbau und die Regeneration
von Haut und Schleimhaut.
– Bepanthen – Wund- und Heilsalbe fördert die Heilung von Haut und Schleimhäuten bei leichten
Verletzungen (einschließlich leichter Verbrennungen und Schürfwunden) und Hautirritationen
(z.B. als Folge von Sonnenbrand).
– Bei stillenden Müttern dient Bepanthen – Wund- und Heilsalbe zur Vorbeugung und Behandlung
von wunden Brustwarzen.
– In der Säuglingspflege wird Bepanthen – Wund- und Heilsalbe zur Vorbeugung und Behandlung
von Wundsein verwendet.
– Bepanthen – Wund- und Heilsalbe wird zur Vorbeugung und Behandlung von trockener, rissiger
oder spröder Haut verwendet.
Wenn sich Ihre Beschwerden nicht verbessern oder gar verschlechtern, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Bepanthen – Wund- und Heilsalbe beachten?
Bepanthen – Wund- und Heilsalbe darf nicht angewendet werden,
wenn Sie allergisch gegen Dexpanthenol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen
Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Bepanthen – Wund- und Heilsalbe
anwenden.

Es ist darauf zu achten, dass der Kontakt mit den Augen vermieden wird.
Einige der sonstigen Bestandteile von Bepanthen – Wund- und Heilsalbe können zu einer
Verringerung der Sicherheit von Latexprodukten wie Kondome oder Diaphragmen führen.
Anwendung von Bepanthen – Wund- und Heilsalbe zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,
kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere
Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Bepanthen – Wund- und Heilsalbe darf während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet
werden.
Bei der Anwendung in der Stillzeit zur Vorbeugung und Behandlung von wunden Brustwarzen sind
Salbenreste vor dem nächsten Stillen abzuwaschen.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Die Reaktionsfähigkeit beim Autofahren sowie das Bedienen von Werkzeugen oder Maschinen wird
nicht beeinträchtigt.

Wie ist Bepanthen – Wund- und Heilsalbe anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau
nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach,
wenn Sie sich nicht sicher sind.
Zur Anwendung auf der Haut.
Die Salbe wird ein- bis mehrmals täglich auf die gereinigte Wunde, geschädigte Haut oder
Schleimhaut aufgetragen.
Bei wunden Brustwarzen: Wund- und Heilsalbe unmittelbar nach jedem Stillen auftragen.
In der Säuglingspflege: nach jedem Trockenlegen auftragen.
Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Verlauf der Erkrankung.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt
oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem
auftreten müssen.
Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):
allergische Hautreaktionen (z.B. Rötung, Brennen, Jucken)

Was Bepanthen – Wund- und Heilsalbe enthält
– Der Wirkstoff ist: Dexpanthenol. 1 g Salbe enthält 50 mg (= 5 %) Dexpanthenol.
– Die sonstigen Bestandteile sind: Protegin X, Adeps lanae (Lanolin, Wollwachs) E 913,
Cetylalkohol, Stearylalkohol, gebleichtes Wachs, weißes Vaselin, Mandelöl, Paraffinöl und
gereinigtes Wasser.