LAXOGOL PLV LSG BTL

 7,75

Enthält 10% MwSt.
Inhalt: 56,00 Stück ( 0,14 / 1 Stück)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Zur Anwendung bei chronischer Verstopfung

Kategorie: Artikelnummer: 4200138 Marke:

Beschreibung

Produktdetails & Pflichtangaben
Zur Anwendung bei chronischer Verstopfung

Arzneimittelservice
Wirkstoffe
13125 mg Macrogol 3350
Polyethylenglykol 3350
350.70 mg Natriumchlorid
178.50 mg Natriumhydrogencarbonat
65 mmol/l Natrium
17 mmol/l Hydrogencarbonat
46.60 mg Kaliumchlorid
5 mmol/l Kalium
53 mmol/l Chlorid
Hilfsstoffe
Siliciumdioxid, hochdisperses
Saccharin natrium
Orangen-Aroma
Aromastoffe
Aromaextrakte
Maltodextrin
Gummi arabicum
alpha-Tocopherol
Zitronen-Limetten-Aroma
Aromaextrakte
Maltodextrin
Mannitol
D-Glucono-1,5-lacton
Sorbitol
Gummi arabicum
Siliciumdioxid, hochdisperses
Was ist Laxogol und wofür wird es angewendet?
Laxogol ist ein Abführmittel zur Behandlung von chronischer Verstopfung. Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen. Macrogol 3350 macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage, wodurch Sie von der Verstopfung befreit werden.

Die Elektroyte (Salze) helfen, die normalen Spiegel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird.

Wie ist Laxogol einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschreiben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene, Kinder (ab 12 Jahren) und ältere Patienten:
Die übliche Dosis bei Verstopfung ist 1 bis 3-mal täglich 1 Beutel.

Herstellen der Lösung
Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und trinken Sie anschließend die Lösung.

Dauer der Anwendung
Die Anwendungsdauer bei Verstopfung sollte normalerweise nicht länger als 2 Wochen betragen.

Wenn Sie eine größere Menge von Laxogol eingenommen haben, als Sie sollten
Dies könnte zu starken Schmerzen und Aufblähungen im Bauchraum (Magen), Erbrechen (Übelkeit) oder Durchfall führen. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Einnahme von Laxogol vergessen haben
Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Laxogol abbrechen
Um den größten Nutzen von Laxogol zu erzielen, nehmen Sie das Arzneimittel immer gemäß der Packungsbeilage ein. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Verstopfung beseitigt wird, ansonsten könnten die Beschwerden, an denen Sie leiden, bestehen bleiben. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Was Laxogol enthält
Die Wirkstoffe pro Beutel sind: Macrogol 3350 (Polyethylenglykol 3350) 13,125 g, Natriumchlorid 0,3507 g, Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g, Kaliumchlorid 0,0466 g

Die sonstigen Bestandteile sind:
Hochdisperses Siliciumdioxid, Saccharin-Natrium, Orangen-Aroma (Orangen-Aroma enthält: Aromastoffe und Aromaextrakte, Maltodextrin, Gummi arabicum, alpha-Tocopherol) und Zitronen-Limetten Aroma (Zitronen-Limetten-Aroma enthält: Aromaextrakte, Maltodextrin, Mannitol (E421), D-Glucono-1,5-lacton, Sorbitol (E420), Gummi arabicum, hochdisperses Siliciumdioxid).